Moderne Business Kleidung, existiert das in der Männermode?

Kategorien Blog

Die Welt hat sich in den letzten 15 Jahren sehr stark verändert – Die Digitalisierung hat uns im Griff und die Prozesse in allen geschäftlichen Bereichen sind enorm schneller und dynamischer geworden. Das Verlangt von uns auch einen Wechsel in unserem Alltag sowie in der Mode. Und genau das ist unser Thema für diesen Blogartikel.

 

Die Männermode war in der Vergangenheit für Ihre Stabilität und Resistenz gegenüber modischen Trends bekannt. Nun, ist das auch so geblieben? Dürfen wir heute in der Businessgarderobe „modisch“ sein? Und wenn ja, wie sieht das aus?

 

Es ist hinreichend bekannt, dass wer mit der Zeit gehen möchte, dies auch in der Mode tun sollte. Doch wie sieht es bei den Herren aus – gehen Männer mit der Mode?

Wenn wir die Damenmode betrachten, erkennen wir, wie schnell sie sich dreht – in jeder Saison werden uns neue Trends vorgestellt. Alle drei bis sechs Monate haben wir komplett andere Outfits und Looks.

Und in der Männermode? Vor allem im klassischen Bereich war sie bislang sehr beständig, wechselte viel langsamer die Trends und Männer waren, zumindest bis jetzt, sehr glücklich darüber, dass die vor drei Jahren gekaufte Krawatte immernoch aktuell ist.

 

Wie sieht der Wechsel aus?

 

Wenn Sie den Wechsel wirklich erfahren möchten, dann gebe ich Ihnen diesen Tipp: Schauen Sie sich eine Talk Show von vor fünf Jahren an. Sie werden sofort merken: Dieses Bild ist nicht up to date.

In der Praxis heisst das für Sie liebe Männer: Alle drei Jahre erfolgt eine Erneuerung des Trends und demnach Ihrer Garderobe. Glücklicherweise ist eine hoch qualitative Garderobe auch darüber hinaus ansehnlich und tragbar.

 

Der grösste Wechsel der klassischen Männermode in der Geschichte der Herrenkleidung

 

Vor ca. fünf Jahren hatten wir das Gefühl, dass alle Männer auf einmal, wie von Zauberhand und in einer Nacht-und-Nebel-Aktion um die Hälfte in der Horizontalen geschrumpft wären. Slim line und Slim fit wurden geboren und alle Männer wollten nur noch schlanke Hemden und Anzüge tragen.

Die Hemden klebten am Körper, die Hosen zeigten jeden Muskel an den Beinen und auch die Jacken wurden schmaler und kürzer.

Sie werden sich erinnern: Jeder Mann stürmte ins Fitnessstudio um seinen Körper zu stählen und in Form zu bringen, schließlich mussten sich nun alle in die neue Form der schlanken Anzüge quetschen.

Zumindest passierte das so bei der Masse, die von den jungen Modelabels beeinflusst war. In der klassischen Welt jedoch lief dieser Prozess viel dezenter ab und die Eleganz hat nicht an Charm verloren. Das heißt aber auch nicht, dass die Welt der Schneiderei nicht moderner geworden wäre. Ganz im Gegenteil.

Schneider auf der ganzen Welt haben viele neue Inspirationen entdeckt und moderne Looks, die wir in der Individuellen Mode nach Mass einbauen, kreiert.

 

Unser Vorteil ist, dass wir auf die persönlichen Wünsche und auf die Figur unserer Kunden UND auf Trends Rücksicht nehmen können. So sind wir in der glücklichen Lage, das beste Resultat als Unikat für den Mann herausholen können.

 

Wolle, Leinen, Seide

 

 

Wie sieht die Moderne Mode Welt in der Massmode aus?

 

Ich kann mich daran erinnern, als ich vor 25 Jahren mit der Schneiderei anfing, dass die Stoffe eine ganz andere Zusammensetzung, Haptik und Stärke hatten.

Die Stoffe waren schwerer, es gab nur wenig Farbauswahl und sie waren meistens aus reinem Material. Nur Wolle oder nur Seide oder nur Leinen.

Heute ist es Dank moderner Technik möglich, die Materialien besser zu kombinieren, so dass wir heute Business-Anzüge in Stoffmischungen aus Wolle, Seide und/oder Leinen schneidern können. Oder eben auch Jackets aus Cashmere, Seide und/oder Leinen. Es entstehen so nicht nur wunderbare Farben sondern auch Materialen und Stoffe mit einem außergewöhnlichen, haptischen Gefühl.

Die Musterungen sind deutlich moderner geworden, Karos gibt es in gross und klein, Streifen sind schmal und breit – Der Fantasie sind keine Grenzen mehr gesetzt!

 

Ich bin mir sicher, wenn Sie die Stoffe auf den Bildern betrachten, werden Sie mir zustimmen, dass die Mode hier keinen Halt gemacht hat und:

Welch einen grossen Vorteil die Massmode gegenüber der Massenmode bietet – Jeder Wunsch ist realisierbar, jeder Schnitt ist machbar und kombiniert mit den eigenen Körpermassen entsteht so ein zeitloses Unikat, welches allen modischen Trends überlegen ist und sogar viele Trends überdauern wird.

 

Verschiedene Stoffmixe und Muster!

 

Wie Sie sehen, brauchen Sie sich in Ihrem Massanzug keine Sorgen darüber zu machen, welchem Trend Sie als nächstes hinterher laufen müssen.

Ein schicker Anzug und die passenden Accessoires in hochwertiger Qualität können über Jahre treue Begleiter sein, wenn Sie dies denn möchten.

 

Zum Weiterlesen:

 

Krawattenpflicht im Business – Ist die Krawatte wirklich noch Pflicht?

Die Pochette – Das Tüpfelchen auf dem i, und wie man es richtig anwendet.